KJR Mecklenburgische Seenplatte e.V.

Wenn zwei sich streiten - schlichtet der Dritte

Schülerschlichter in Möllenhagen bekommen Verstärkung

Noch gar nicht ganz aus den Herbstferien zurück, starteten die Schülerschlichter der Heinrich-Schliemann-Schule Möllenhagen gleich voll durch. Die bereits vorhandene Schülerschlichtergruppe arbeitet seit Jahren sehr erfolgreich an der Schule und konnte so schon einige Streitsituationen klären. Doch nun drohte der Schlichtergruppe die Schlichter auszugehen. Nachdem einige ausgebildete Schülerschlichter die Schule verlassen haben, hieß es für den Rest der Gruppe "Wir brauchen Verstärkung". Um auch Ansprechpartner für die Klassenstufen fünf und sechs in die Schlichtergruppe zu integrieren und möglichst lange etwas von den neuen Schlichtern zu haben, entschied man sich diesmal, auch Schüler aus der sechsten Klasse anzusprechen, erklärt Frau Lehmann, die seit einigen Jahren die Schlichtergruppe tatkräftig unterstützt. Aufgrund der guten Arbeit der Schlichtergruppe fanden sich schnell sechs interessierte Schüler, die von Julia Sczesny, der Bildungsreferentin vom Kreisjugendring Müritz e.V. zu Schülerschlichtern ausgebildet wurden.
Während der Montag ganz den neuen Schlichtern vorbehalten war, konnten am Dienstag die bereits ausgebildeten Schlichter ihre Kenntnisse noch einmal auffrischen und den neuen Schlichtern kräftig unter die Arme greifen. In gemeinsamen Rollenspielen wurde der Ablauf einer Streitschlichtung erprobt und durchgesprochen.
Bei den anschließenden Gruppenspielen und Übungen ging es dann um die Stärkung der Schlichtergruppe und die Integration der neuen Schlichter in die Gruppe, was allen recht schnell und zügig gelang. Neben den Schlichterausweisen für die neuen Schlichter erhielt die Gruppe auch ein großes Lob für den guten Zusammenhalt und die schnelle Aufnahmebereitschaft. Viel Erfolg bei ihrer Arbeit, weiter so gute Zusammenarbeit und vor allem viel Spaß bei ihren gemeinsamen Aufgaben; wünscht Julia Sczesny der Schlichtergruppe.