Schwimmlager 2014

Was für ein Sommer… drei erfolgreiche Schwimmkurse des Kreisjugendringes Mecklenburgische Seenplatte e. V. gehen zu Ende

Das gab es wohl noch nie oder es kann sich keiner mehr daran erinnern, dass die schwimmwilligen Kinder in drei Wochen bzw. in drei Kursen nur zweimal in die Halle nach Klink fahren mussten. Die Temperatur der Müritz lag durchweg bei 22 und 23 Grad Celsius, die Lufttemperaturen und die Sonnenscheindauer gaben ihr bestes und konnten sich sehen lassen und ein paar einzelne Regentropfen oder kleinere Schauer konnten die gute Laune nicht verderben. Und so wurde die meiste Zeit in der Müritz das Schwimmen gelernt, der Schwimmstil verbessert und viele Prüfungen zum Seepferdchen und zum Bronzenen und Silbernen Jugendschwimmabzeichen bestanden. Nur zwei Tage musste wie bereits erwähnt in die Schwimmhalle ausgewichen werden, was aber nicht an Regen oder schlechtem Wetter lag sondern an den Wellen, die es gerade den Schwimmanfängern schwer machten. Es ist eben auch realistischer, wenn das Schwimmen im See und nicht in der Halle geübt wird, denn Wellen und Wind sind in Schwimmbädern eher die Seltenheit. Naja und in den Pausen konnte bei häufig strahlendem Sonnenschein Fußball gespielt und auf Spielplatz geklettert werden. Also ein perfektes Ferienfeeling im Volksbad in Waren (Müritz).

Ein herzlichen Dankeschön geht:

- an alle Betreuerinnen und Betreuer (Christina, Marina, Kathrin, Sarah, Domi, Anne-Kathrin, Alexander und Matthias) für die tolle Arbeit
- an die Rettungsschwimmer/Schwimmlehrer für die Geduld
- an die FFW Waren für das Bereitstellen der Sitzmöglichkeiten
- an die Kinder für ihren Mut und Ehrgeiz...

Wir sehen uns im nächsten Sommer!