KJR Mecklenburgische Seenplatte e.V.

Schwimmlager 2009

Seepferdchen, Bronze oder Silber sind die Schwimmabzeichen, die viele Kinder nach fünf schönen, aber auch anstrengenden Tagen in einem der drei Schwimmkurse des Kreisjugendringes Müritz e. V. und der Sportjugend Müritz mit nach Hause nehmen durften.
Die Kurse wurden besucht von Kinder zwischen sechs und 13 Jahren. Einige von ihnen wohnen in Rostock, Greifswald, Eberswalde und Münsterdorf und nutzten ihren Urlaub in unserer schönen Region, um das Schwimmen zu erlernen oder ihren Schwimmstil zu verbessern. Der Großteil der Kinder wohnt jedoch in der Umgebung und weiß, wie wichtig es ist, in dieser seenreichen Gegend gut schwimmen zu können. Das Wetter ist den kleinen Wasserratten wohl gesonnen gewesen und die meiste Zeit konnte in der Müritz geschwommen und getaucht oder in sie gesprungen werden. Zwischen den Trainingszeiten durften bei Spiel und Sport am Strand die Ferien so richtig genossen werden. Doch keine Woche war wie die andere. Der erste Schwimmkurs ist mit einem Alterdurchschnitt von 7,4 Jahren der bisher jüngste Kurs gewesen. Viele Kinder kamen mit Angst vor dem kühlen Nass und trauten sich kaum hinein. Nach einfühlsamen Worten und gutem Zureden trockneten die Tränchen jedoch sehr schnell und mit zunehmender Freude erlebten die Kleinen die spielerische Wassergewöhnung.
Im zweiten Kurs hatten sich mit Jule aus Waren und Jessica aus dem Umland gleich zwei kleine Schwimmtalente angemeldet, die ohne Schwimmstufe kamen und mit Bronze nach Hause gefahren sind. Der letzte Kurs ist der leistungsstärkste der drei Kurse gewesen, was natürlich auch am Alter der teilnehmenden Kinder lag. Aber alle drei Kurse zusammengefasst kann eine durchweg positive Bilanz gezogen werden: von insgesamt 92 Kindern durften 30 Kinder das Seepferdchen mitnehmen, 16 Kinder, davon einige zu Beginn der Wochen sogar noch ohne Seepferdchen, freuten sich über das bronzene Schwimmabzeichen und 11 Kinder dürfen ab sofort mit Stolz den silbernen Aufnäher auf ihren Badesachen präsentieren. Für diese und alle anderen tapferen kleinen Schwimmerinnen und Schwimmern, bei denen es in diesem Jahr leider noch nicht für ein Abzeichen gereicht hat, gab es zum Abschied etwas Nützliches für die Schule, kleine Naschereien und ein Gruppenfoto zur Erinnerung.
Neben den tollen Ergebnissen freuten sich die Veranstalter am Ende der Wochen über die Versprechen vieler Kinder weiterzutrainieren und im nächsten Sommer wieder mit dabei zu sein, um vielleicht die Prüfung für das nächste Schwimmabzeichen abzulegen.
Wir bedanken uns recht herzlich:
- bei den Rettungsschwimmern Henry, Matthias, Steffen und André für die tolle Arbeit, das Einfühlungsvermögen und die Geduld und
- bei unseren Helfern Julia, Renate, Martin, Lauren, Janine J., Janine B. und Anne für die super Arbeit mit den Kindern