KJR Mecklenburgische Seenplatte e.V.

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Kreisjugendrings Mecklenburgische Seenplatte e.V.!

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen über den KJR, seinen Vorstand und die verschiedenen Projekte und Mitgliedsvereine.

Viel Spaß beim Stöbern!


Aktuelles & Termine

An die Kreistagsmitglieder: Strukturen sichern - JETZT! Übernehmen Sie Verantwortung und folgen Sie dem Beschluss des Jugendhilfe-ausschusses vom 11.06.2015, den Kommunalvertrag mit 9,00 € gegen zu finanzieren! 18 % Kürzung der Jugendförderung abwenden!
Am 6. Juli 2015 beschließt der Kreistag unter dem TOP 12.4 den Kommunalvertrag für die Jahre 2016 bis 2018. Der Kommunalvertrag ist die Vereinbarung zum Umfang der Jugendförderung, gem. § 6 Abs. 2 KJfG M-V.

Was sollte man dazu wissen:

- Der Kommunalvertrag ist eine Pro-Kopf-Finanzierung (gekoppelt an die 10 bis 26 Jährigen EinwohnerInnen des Landkreises und wegen des demografischen Wandels schon lange nicht mehr zeitgemäß).
- Die Zählgruppe sinkt seit Jahren kontinuierlich -> dadurch wird die Summe des Kommunalvertrages jährlich geringer, selbst bei einer gleichbleibenden Gegenfinanzierung des Landkreises mit 9,00 €.
- Diese Gelder speisen die Richtlinien 1 und 2 der Jugendförderung des Landkreises MSE.
- Gelder aus diesen Richtlinien sind keine Vollfinanzierung für u. a. Jahresprojekte, Projekte und Ferien- und Freizeitmaßnahmen, es sind Anteilsfinanzierungen. D. h. jeder EURO, den der Landkreis einspart sind 2 EURO, die für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserem Landkreis fehlen!
- Mit einer Reduzierung der Kofinanzierung durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte auf 7,00 € kommt es zu einer dramatischen jährlichen Reduzierung der Kommunalvertragsgelder, für 2015 bis 2016 wären das 18 %!

Im Detail:
von 480.455,00 € im Jahr 2015
 auf 395.682,14 € im Jahr 2016
 auf 378.728,14 € im Jahr 2017
 auf 361.774,14 € im Jahr 2018


Viele Jugendeinrichtungen arbeiten bereits jetzt am finanziellen Minimum bzw. kompensieren Jahr für Jahr mit immer höheren Eigenmitteln. Kofinanzierende kleinere Städte und Gemeinden sind ständig unter Druck, ihre Zuschüsse als sogenannte freiwillige“ Leistungen weiter einzusparen. Das Ende ist erreicht, noch weniger Geld wird dramatische Auswirkungen haben:

o Abbau von Personalstellen -> damit verbunden das Schließen von Einrichtungen
o Abbau von vorhandenen Strukturen -> d. h. Kinder und Jugendliche haben noch weniger als bisher die Chance an Angeboten der Jugendförderung teilzuhaben
o Wegfall von demokratiefördernden und -stärkenden Projekten -> damit wird Platz geschaffen für undemokratische Strukturen, denen sich die Kinder und Jugendlichen dann anschließen
o Wegfall von Ferien- und Freizeitmaßnahmen

Werte Kreistagsmitglieder,

das Haushaltssicherungskonzept wurde im Dezember 2014 durch Sie mehrheitlich beschlossen. Dennoch gibt es HSK-Maßnahmen, die es zu überarbeiten gilt. Die Maßnahme Nr. 78 III-51-8 gehört unbedingt dazu. Auf der Sitzung des Jugendhilfeausschusses am 11. Juni 2015 wurde diese Maßnahme ausführlich diskutiert und mehrheitlich beschlossen, den Vertrag mit der Änderung der kreislichen Gegenfinanzierung auf 9,00 € zu unterzeichnen.

Wir fordern:
- Übernehmen Sie Verantwortung für die Kinder und Jugendlichen in unserem Landkreis und beschließen Sie den Kommunalvertrag mit mindestens 9,00 € kreisliche Gegenfinanzierung so wie es der zuständige Fachausschuss beschlossen hat!
- Machen Sie sich auf Landesebene für die unbedingt notwendige und überfällige Novellierung Kinder- und Jugendförderungsgesetz (KJfG M-V) stark. Es ist dringend an der Zeit von der Förderung von Köpfen“ zur Förderung von Bedarfen“ umzustellen. Nur so können notwendige Strukturen erhalten und gesichert werden. Auf Initiative des Kreisjugendringes Mecklenburgische Seenplatte e. V. wurde im letzten Jugendhilfeausschuss ein Beschluss gefasst. Dieser beauftragt den Landrat, sich auf Landesebene für die Novellierung des KJfG M-V einzusetzen. Aber es bedarf auch hier einer politischen Willensbekundung und Ihrer Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen

gez.
Michael Steiger Thomas Hetzel
1. Vorsitzender des KJR MSE 2. Vorsitzender des KJR MSE















Archiv

WELTKINDERTAG in Waren (Müritz)
Kooperationsprojekt des Kreisjugendringes Mecklenburgische Seenplatte e. V. und der Sportjugend Mecklenburgische Seenplatte und vielen anderen....

"Kinder haben Rechte"...
... unter diesem Motto stand die Veranstaltung, die am 18. September 2014 rund 400 Kinder im Schmetterlingshaus in Waren (Müritz) besucht haben...
weiterlesen...
Was für ein Sommer… drei erfolgreiche Schwimmkurse des Kreisjugendringes Mecklenburgische Seenplatte e. V. gehen zu Ende
Das gab es wohl noch nie oder es kann sich keiner mehr daran erinnern, dass die schwimmwilligen Kinder in drei Wochen bzw. in drei Kursen nur zweimal in die Halle nach Klink fahren mussten....
weiterlesen...
strahlender Sonnenschein beschert beständiges GUTE-LAUNE-HOCH
Mit 40 Kindern ist der Kreisjugendring Mecklenburgische Seenplatte e. V. in die großen Sommerferien gestartet.
weiterlesen...
Mitgliedervollversammlung am 20. März 2014
Zu unserer diesjährigen Mitgliedervollversammlung trafen sich die Vertreterinnen und Vertreter der Mitgliedsvereine in Zahren,...
weiterlesen...
JUGENDGRUPPENLEITERAUSBILDUNG in den Osterferien
Vom 14. bis 18. April 2014 machten wir wieder Ehrenamtliche fit für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen...
weiterlesen...
Winterferienspiele beim Kreisjugendring Mecklenburgische Seenplatte e. V.
Was lange geplant und vorbereitet wird, ist am Ende einfach viel zu schnell vorbei. Vor allem, wenn alle Spaß haben...
weiterlesen...
Schwimmsaison 2013
Hier einige Bilder von unseren Schwimmkursen im Sommer 2013...
Bilder von den Sommerferienspielen 2013
... gibt es hier. Viel Spaß beim Ansehen!
BETEILIGUNG 20.14
Am 4. November 2013 fand in der Neuen Burg in Penzlin ein Fachtag mit dem Titel:
"BETEILIGUNG 20.14 - Kinder- und Jugendbeteiligung als verbindlicher Qualitätsstandard in der Jugendförderung (mit Perspektive auf die neue ESF-Förderperiode 2014 - 2020)" statt.
weiterlesen...
U18 - Die Wahl für Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, M-V und bundesweit

weiterlesen...
Ein super Ferienstart mit den Winterferienspielen 2013
weiterlesen...
Erklärung zur Zukunft der Jugendförderung im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Diese Erklärung ist in Kooperation mit anderen Trägern der Jugendarbeit entstanden ...
Erklärung zur Zukunft der Jugendförderung (PDF)
Liste der Unterzeichner (PDF)
Kreisjugendring begeht 20jähriges Jubiläum
weiterlesen...
Jugendgruppenleiter/in-Ausbildung vom 2. bis 6. April 2012
In der Woche vom 2. bis 6. April 2012 war es wieder soweit, schon fast traditionell bilden der KJR und die Sportjugend Müritz in der Woche vor Ostern Jugendliche und junge Erwachsene zu Jugendgruppenleiter/innen aus...
weiterlesen...
Von kleinen Handwerkern und Bowlingstars
weiterlesen...
Kindeswohlgefährdung weiterhin wichtiges Thema bei den Jugend- und SchulsozialarbeiterInnen
weiterlesen...
Aus Müritz wird Mecklenburgische Seenplatte
weiterlesen...
Schwimmsaison beim Kreisjugendring
weiterlesen...
Trotz verregnetem Start ein beständiges "Gute-Laune-Hoch"
weiterlesen...
Von Hänschen, Lieschen und den eigenen Vorurteilen ...
weiterlesen...
5 Tage + 35 Kinder = jede Menge Spaß
Winterferienspiele enden mit Spaß und Action
weiterlesen...